Das richtige Ambiente – Mach's dir schön

Du bist hier: Startseite » kreativ. unterwegs. » Vantastic Office

Corinna Harder Montag, 12. April 2021 von Corinna Harder

Vantastic Office

Das richtige Ambiente – Mach's dir schön

Der endlose Horizont, der herrliche Strand, das Rauschen des Meeres. All das ist toll und sorgt für Urlaubsgefühle. Die sollst, kannst und darfst du genießen. Doch lass dich von diesen Dingen nicht während deiner Arbeitszeit ablenken: Du hast zwar Urlaubsambiente, aber eben keinen Urlaub.

An deinem mobilen Arbeitsplatz wirst du von vielen verschiedenen Faktoren behindert, gestört, beeinflusst, aber auch unterstützt. Die Rahmenbedingungen deines Mobilehomeoffice müssen dir vorher klar sein, sonst hast du auf Dauer keinen Spaß. Jedwede Kleinigkeit kann Einfluss auf deine Produktivität nehmen. Deshalb verdient das Bewusstmachen des »Drumherum« durchaus Beachtung.

Wie im Urlaub

Lachende Kinder, feiernde Menschen, ausgelassene Stimmung überall – und du musst arbeiten. Falscher Ansatz, du darfst in diesem Setting arbeiten und diesen Arbeitswelt-Hybriden genießen. Das Denken bestimmt die Laune, die Laune bestimmt (mit) deine Produktivität. Du darfst bleiben und musst nicht wieder nach Hause. Toll, oder?

Deine Freunde, Partner, Mitreisenden sollten »das mit der Arbeit« auch verstanden haben. In diesem neuen, »privaten« Setting bist du rund um die Uhr verfügbar und das lädt natürlich auch zur Kommunikation, zum Spielen, zum Ansprechen ein. Unterbrechungen wird es immer geben. Aber wenn grundsätzlich klar ist, dass du zwar vor Ort, im Grunde jedoch nicht da bist, dann wird es schon leichter und Störungen lassen sich minimieren.

Ein Business-Camper-Outfit kann hilfreich sein

Wenn es für dich einfacher ist und es für die richtige Arbeitsstimmung einen Vorteil bedeutet, dann zieh dir beim Business-Camping eben Businessklamotten an. Was auch immer das bedeutet. Hier bist du gefragt, du darfst und musst entscheiden. Mancher kommt in Jogginghose nicht in den Arbeitsmodus, andere kennen es gar nicht anders. Aber wenn du merkst, dass du nicht richtig in Fahrt kommst, dann kannst du mit arbeitsgerechter Kleidung nachhelfen.

Wenn du Kundenkontakt hast, dann gibt es hier vermutlich nur den einen Weg. Dann solltest du adäquat erscheinen und entsprechend wirken. Zoom, Skype, whatever – dein Gegenüber muss von der traumhaften Umgebung auch nicht unbedingt etwas mitbekommen. Hier gibt es Hintergrundbilder für die Meetings. Lade dir lieber die »falschen« Palmen hoch, als die echten zu zeigen.

Lass dich nicht ablenken

Bleibt die Geräuschkulisse. Für dich, beim Arbeiten und für die Kollegen, beim Meeting. Wenn dir Ohrstöpsel nicht ausreichen, um störende Geräusche zu unterbinden, dann stehst du vielleicht am falschen Ort. Macht ja nichts, du bist ja mit dem mobilen Büro auf Tour. Wechsel besser den Standplatz und suche dir deine Traumumgebung in einem arbeitsgerechten Umfeld.

Alles, was nicht zu deiner Arbeit gehört, hat keinen Platz im Business-Camper-Arbeitstag. Jetzt kannst du zwar den ganzen Tag mit deinem Smartphone spielen, aber das geht natürlich zulasten deiner Zeit, deiner Konzentration, deiner Ergebnisse. Ein Erfolg wird dein Camper-Office vermutlich nur dann, wenn du deinen Job behältst, gute Ergebnisse lieferst und deine Ziele erreichst. Notfalls musst du nochmals »Die Sache mit der Disziplin« in Mobilehomeoffice – Neue Freiheiten für Camper lesen. Und danach entscheiden, welche Störungen du zulassen willst und was du gar nicht akzeptieren kannst.

Sozialkontakte

Wenn dir während deiner Homeoffice-Zeit schon die Kollegen gefehlt haben, das Schwätzchen an der Kaffeemaschine, die gemeinsame Mittagspause, der kurze Lacher zwischendurch, dann wird das im Camper-Office sicherlich nicht besser. Und wenn dein Herzblatt jetzt rund um die Uhr anwesend ist, kann das zuweilen zu ganz neuen Perspektiven führen. Alle diese Dinge sollten zumindest schon mal Gegenstand deiner Gedanken gewesen sein, auch wenn man nichts wirklich vorhersagen kann. Business-Camping ist etwas Anderes als Urlaub. Sicherlich triffst du überall auf Menschen, aber vermutlich werden deine festen Kontakte erstmal abnehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Dein Camper-Office – Büro auf vier Rädern

Dein Camper-Office – Büro auf vier Rädern

Damit du im Camper-Office auch erfolgreich arbeiten kannst, solltest du deinen Arbeitsplatz passend einrichten und ausrüsten.

Weiterlesen

Fit und gesund durch den Camper-Office-Alltag

Fit und gesund durch den Camper-Office-Alltag

Nicht jeder kocht gerne im beengten Camper oder baut den Grill auf – und so ist der Griff zu Ravioli aus der Dose, Schokoriegel und Toastbrot quasi vorprogrammiert. Wie du es schaffst, auch unterwegs einem gesunden Lebensstil treu zu bleiben und wie einfach gesundes Essen auf Reisen sein kann, erfährst du hier.

Weiterlesen

Brauchen Blogger ein Lektorat?

Brauchen Blogger ein Lektorat?

Ein Lektorat für einen Blogbeitrag? Zahlt sich das überhaupt aus? Was auf den ersten Blick vielleicht merkwürdig oder übertrieben anmuten mag, kann durchaus sinnvoll sein.

Weiterlesen

Sind unsere Tipps hilfreich für dich? Lass es uns wissen, welche Artikel dir besonders zusagen, welche dir nicht so gefallen haben – und welche Themen du dir zukünftig wünschst.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit deinem Besuch erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.